2013: „Atemberaubend“

2013 “Atemberaubend” (Breathtaking)

Die Climate-Clips-Jury (Brigitte Bruns, Veronika Nagelschneider, Beatrice Scola): „ATEMBERAUBEND von Andreas Bruns nimmt uns im wahrsten Sinn des Wortes zuletzt den Atem – indem er ein weltweit beliebtes Kinderspiel in einen anderen Kontext setzt. In nur einer Minute zeigt der Clip die dramatischen Konsequenzen des Klimawandels. Auch für die Zukunft unserer Kinder. Die Jury ist beeindruckt – von der Einfachheit der Konzeption ebenso wie von ihrer visuell brillanten Umsetzung.“

2012: „Hot & Bothered“

In nicht allzu ferner, kochend heißer Zukunft: zu heiß für die Liebe, doch die Konsum­industrie reagiert sofort. Doch kann ein Gerät, das Energie verbraucht, die richtige Antwort auf das Problem sein?
Buch, Regie: Gia LaSalvia – Produktion: Dagmar Baumunk

2011: „Am Kurt geht’s guad“ (Dem Kurt geht es gut)

Der bayerische Landwirt Kurt Steiniger kämpfte lange genug mit den Problemen, die ein jeder Bauer Anfang des 21. Jahrhunderts hatte – niedriger Milchpreis, der Hof zu klein, der Sohn will lieber Meeres­biologie studieren und bei Frauen geht auch nichts mehr. Bis Kurt herausfand wie man aus Scheiße Gold macht…
Buch, Regie, Produktion: Uta Bodenstein – Darsteller: Jörg Sieber, Thomas Bloch, Anja Sieber

2010: „Technologies“

Man sollte nicht alles glauben, was vermeintliche Experten sagen, denn schon viele revolutionäre Erfindungen wurden allzu früh totgesagt.
Buch, Regie: Gia LaSalvia – Produktion: Dagmar Baumunk

2009: „Die Anderen“ (The Others)


„Die Anderen“ wurde vom Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung GmbH im Rahmen der Internationalen Sommeruniversität 2008 „Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Klimafolgen” in Santiago de Chile mit Holger Kettner (BHT Berlin) und Laura Geiger (Freiland Kommunikation) produziert.
Regie, Buch, Schnitt: Laura Geiger und Holger Kettner – Kamera: Holger Kettner – Produktion & Seminarkonzept: Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung

2008: „Eisblume“

Das Abschmelzen einer Eisblume als poetisches Bild für den Klimawandel – und die Dinge, die es zu bewahren gilt.

EISBLUME ist ein Socialspot, der im Rahmen des Michael-Ballhaus-Seminars 2008 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin für das Ballhaus-Projekt – einer Klimaschutzinitiative von Michael Ballhaus – produziert wurde.
Regie: Katharina Wyss – Kamera: Tobias von dem Borne – Produktion: Sol Bondy genannt – Filmhochschule: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin