Geförderte Projekte

Promotionen

Optimie­rung­smög­lichkeiten bei der Planung und Auslegung eines Erd­wärme­sonden­feldes am Beispiel Ludwigshöhe, Kempten

Um die Auslegung von Erdwärmesonden zu optimieren wurden an einer bestehenden Erdwärmesondenanlage auf der Ludwigshöhe, Kempten, zusätzliche Messsensoren eingebaut.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr. Florian Einsiedl und Dr. Kai Zosseder
Stipendiat: 
Katharina Albert
Einrichtung: 
Lehrstuhl für Hydrogeologie, Technische Universität München (TUM)
Projektpartner: 
Bayerisches Landesamt für Umwelt, GeoUmweltTeam GmbH
Zeitraum: 
01.11.2012 bis 31.10.2015
Download: 

Energetische Speicherung anhand mineralisch gebundener Werkstoffe

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines mineralischen Werkstoffes, der nachhaltig und langfristig den sehr hohen, bei der Be- und Entladung periodisch auftretenden Temperaturen und — örtlich beschränkt — sehr schnellen Temperatur­änderungen schadensfrei widerstehen kann und zusätzlich gute Speicher­eigenschaften aufweist.

Einrichtung: 
Universität Leipzig, Institut für Mineralogie, Kristall­ographie und Material­wissenschaft
Projektpartner: 
MFPA Leipzig GmbH
Zeitraum: 
1.7.2012 bis 30.6.2014

Untersuchung der Investitions­bedingungen für erneuerbare Energien in der MENA-Region

Das Dissertations­vorhaben untersucht die Investitions­bedingungen für erneuerbare Energien in der Region Nordafrika und des Mittleren Ostens (MENA).

Ziel hierbei ist es Anreize und Bedingungen für Investitionen, insbesondere von solar­thermischen Kraftwerken (Concentrated Solar Power, CSP) heraus­zu­arbeiten. Die Erarbeitung des Vorhabens erfolgt im Rahmen des Doktoranden­programms des Wuppertal Instituts sowie in Verbindung mit der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr. Manfred Fischedick
Stipendiat: 
Thomas Fink
Einrichtung: 
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH; Bergische Universität Wuppertal, Schumpeter School of Business and Economics (SSBE)
Zeitraum: 
01.07.2011 - 30.06.2014
Download: 

Untersuchungen zu Investitionsentscheidungen bei EVU

Das Forschungsprojekt „Pfadabhängigkeit bei strategischen Investitionsentscheidungen von Energieversorgungsunternehmen“ untersucht unterschiedliche Investitionsstrategien von Energieversorgern in Bezug auf Erneuerbare Energien. Das Projekt wird vom Good Energies Lehrstuhl für Management Erneuerbarer Energien der Universität St. Gallen durchgeführt und von der Stiftung Nagelschneider gefördert. Das sozialwissenschaftliche Forschungsprojekt verfolgt das Ziel, die unterschiedlichen Entscheidungen von Energieunternehmen bei Investitionen in Erneuerbare Energien herauszustellen und deren Hintergründe zu erforschen.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr. Rolf Wüstenhagen
Stipendiat: 
Elmar Friedrich
Einrichtung: 
Universität St. Gallen, Lehrstuhl Good Energies for Management of Renewable Energies
Zeitraum: 
Januar 2011 bis Dezember 2013
Download: 

Energiespeichersystem für erneuerbare Energiesysteme - Lehrstuhl 1

Herstellung von Elektroden und Zellen sowie Untersuchung der Degradationsmechanismen.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr. Hubert Gasteiger
Stipendiat: 
Dipl. Chem. Rebecca Zeh
Einrichtung: 
Technische Universität München, Lehrstuhl für technische Elektrochemie (TEC)
Zeitraum: 
Oktober 2010 bis Oktober 2013
Download: 

Energiespeichersystem für erneuerbare Energiesysteme - Lehrstuhl 2

Untersuchung des Alterungsverhaltens und Entwicklung geeigneter Betriebsstrategien.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr.-Ing. Andreas Jossen
Stipendiat: 
Dipl.-Ing. Ralph Karl
Einrichtung: 
Technische Universität München, Lehrstuhl für elektrische Energiespeichertechnik (EES)
Zeitraum: 
Januar 2011 bis Dezember 2013
Download: 

Verbesserung des Betons bei Biogasbehältern

Entwicklung eines säureresistenten Verbundwerkstoffs für den Biogasanlagenbau. Analyse und Bestimmung der Schädigungsprozesse, die am Bauwerk von Biogasanlagen während des Betriebs entstehen. Dazu soll ein neuer Verbundwerkstoff zum Bau von Biogasanlagen entwickelt werden, um die Nutzungsdauer der Anlagen zu erhöhen und den finanziellen/zeitlichen Mehraufwand während der Bau- und Betriebsphase dieser Anlagen zu reduzieren.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr. Frank Dehn
Stipendiat: 
Dipl.-Min. Ivonne Haferkorn, Dipl.-Ing. Andreas König
Einrichtung: 
Universität Leipzig, Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft
Zeitraum: 
Juni 2009 bis Mai 2011
Download: 

Energieeffizienz in drei bayerischen Landkreisen bis 2030

Energieeffizienz und erneuerbare Energiesysteme in Bayern im Jahr 2030. Ermittlung des Potenzials erneuerbarer Energiesysteme in drei bayrischen Landkreisen fossile Energieträger und Kernenergie bis zum Jahr 2030 zu ersetzen und dadurch Energie in den verschiedenen Sektoren (Industrie/Gewerbe, Handel, Dienstleistungen/Private Haushalte/Verkehr) durch effizientere Nutzung einzusparen.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr.- Ing. Ulrich Wagner
Stipendiat: 
Dipl.-Ing. Isabell Nemeth
Einrichtung: 
Technische Universität München, Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik
Zeitraum: 
Oktober 2006 bis September 2009
Download: 

Einsparpotenziale in drei bayerischen Landkreisen bis 2030

Ermittlung der Energiepotenziale in drei bayerischen Landkreisen.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr.- Ing. Martin Faulstich
Stipendiat: 
Dipl.- Ing. Korbinian Scherm
Einrichtung: 
Technische Universität München, Lehrstuhl für Rohstoff- und Energietechnologie
Zeitraum: 
Oktober 2006 bis September 2009

Entwicklung einer antitoxischen Dünnschichtzelle

Wissenschaftliche Untersuchung von Dünnschichtzellen zur kostengünstigen und umweltverträglichen Herstellung. Hierbei werden Chalkopyrit­halb­leiter entwickelt, die frei von toxischen Kostituenten sind und in ihrem Um­wand­lungs­wirkungs­grad höher liegen, als bei existierenden Silizium­solar­zellen.

Verantwortlicher: 
Prof. Witthuhn
Stipendiat: 
Dipl.- Phys. Stefan Eberhardt
Einrichtung: 
Friedrich – Schiller Universität Jena
Zeitraum: 
Januar 2002 bis Dezember 2004

Entschwefelung von Biogas

Grundlagenforschung zur Entschwefelung von Biogas und Entwicklung eines Verfahrens zur Entschwefelung von Biogas.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr.- Ing. Roland Meyer-Pittroff
Stipendiat: 
Dipl.- Ing. Gunther Pesta, Dipl.- Ing. Max Härtl
Einrichtung: 
Technische Universität München, Lehrstuhl für Energie- und Umwelttechnik der Lebensmittelindustrie, Wissenschaftszentrum Weihenstephan
Zeitraum: 
Januar 2002 bis Dezember 2004

Selbstadaptive hochaufgelöste PV-Prognose im Verteilnetz basierend auf PV-Referenz-Leistungsmessung und GIS-Daten

Durch den Zubau an dezentralen Erzeugungs- und Speichersystemen werden für Smart-Home-Anwendungen und die Netzbetreiber präzise und ortsaufgelöste Leistungsprognosen immer wichtiger. Wettervorhersagen haben sich in den letzten Jahrzehnten zwar verbessert, dennoch fällt es selbst modernen Wettermodellen schwer, standortgenau die eintreffende Globalstrahlung aufzulösen (Heise, 2002) und somit präzise Leistungsprognosen abzuge-ben. Ein feinmaschigeres Messnetz ist also notwendig, um lokale Einflüsse besser berück-sichtigen zu können. In Deutschland besteht ein solches Messnetz in Form der über 1,4 Millionen PV-Anlagen gewissermaßen schon. Denn die von ihnen abgegebene Leistung lässt wichtige Rückschlüsse auf die lokalen meteorologischen Bedingungen zu, besonders aber auf die eintreffende Globalstrahlung. Ungefähr 25% aller PV-Anlagen (Rentzing, 2013) sind bereits beim Messstellenbetreiber und/oder Herstellerportal (SMA Solar Technology AG, 2013) vernetzt und können daher beobachtet werden.

Verantwortlicher: 
Prof. Dr. rer. pol. Wolf Fichtner und Dr.-Ing. Bernhard Wille-Haussmann
Stipendiat: 
Dipl.-Wi.-Ing. Sven Killinger
Einrichtung: 
Lehrstuhl für Energiewirtschaft, Institut für Industriebetriebs-lehre und Industrielle Produktion (IIP) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Abteilung Intelligente Energiesysteme, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Download: 

Studien

Umweltfreundliche Energien in Deutschland

Einsatz, Potenziale, Perspektiven umweltfreundlicher Energien in Deutschland

Verantwortlicher: 
Dipl.-Ing. Carsten Beier und Dr.-Ing. Christian Dötsch
Einrichtung: 
Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Zeitraum: 
Juni 2003

Studie zur Nutzung der erneuerbaren Energien in Deutschland- TU München

Verantwortlicher: 
Prof. Dr.-Ing. U. Wagner
Einrichtung: 
Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.
Zeitraum: 
Juni 2003

Master- und Diplomarbeiten

Auswirkungen des Anbaus von Energiepflanzen auf das Erosionsrisiko

Auswirkung des Anbaus der Energiepflanzen (Mais und Raps) auf das Erosionsrisiko durch Wasser

Verantwortlicher: 
Dr. Wolfgang Mayer
Stipendiat: 
Margarethe Steinhuber
Einrichtung: 
Technische Universität München
Zeitraum: 
Oktober 2009 bis Februar 2010
Download: 

Auswirkungen des Anbaus von Energiepflanzen auf das Grundwasser in drei bayerischen Landkreisen

Verantwortlicher: 
Dr. Wolfgang Mayer
Stipendiat: 
Stefanie Blersch
Einrichtung: 
Technische Universität München
Zeitraum: 
Oktober 2009 bis Februar 2010
Download: 
Totop Button